Tanzwut

Der Ausdruck Tanzwut (lat. Epilepsia saltatoria), auch Tanzkrankheit oder Choreomania genannt, bezeichnet eine Erscheinung im 14. und 15. Jahrhundert, die von den Schriftstellern als Tanzwut oder Tanzplage beschrieben worden ist. Sie wurde als eine epidemische Volkskrankheit des Mittelalters bezeichnet.

Menschen tanzten, bis ihnen Schaum aus dem Mund quoll, Wunden auftraten und sie z.T. erschöpft zusammenbrachen. Die Ursachen sind noch nicht endgültig geklärt, wahrscheinlich handelt es sich um unterschiedliche Phänomene, die aufgrund der äußeren Erscheinungsform zusammengefasst wurden.

Quelle: Wikipedia

Diskographie

Tourdaten

22.07.2017 Köln Amphi Festival 
Tickets bei ticketcenter.de


Aktuelle Neuveröffentlichungen
Warenkorb

Dein Warenkorb ist leer


Webhosting mit PHP und MySQL - Eigene Domain in wenigen Minuten!